Follower

Sonntag, 6. Januar 2013

Mein Puppenhaus Teil 1 bis .....

Ab heute werde ich hier über den Fortschritt beim Bau meines ersten Puppenhauses berichten. Ein Puppenhaus ganz von Anfang an zu bauen habe ich mich noch nicht getraut - aber was noch nicht ist, kann ja noch werden. Für den Anfang habe ich mir allerdings einen Bausatz erstanden und so sieht er zusammengebaut aus.  




Die Front ist in drei Teile unterteilt die jeweis einzeln zu öffnen sind. Auch das Dach kann hochgeklappt werden. Wie ihr seht fehlt hier der eine Frontteil schon - den habe ich schon zur weiteren Bearbeitung wieder abgenommen. 

Teil 2: 

Erst einmal habe ich mir Gedanken darüber gemacht in welchem Stil ich mein Puppenhaus einrichten und gestalten will. Ich habe mich für "viktorianisch" entschieden. Wieviel verschiedene Möglichkeiten allein sich aus diesem Begriff ergeben würden, war mir zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht bewusst. Ich machte mich erst einmal an die Aussenfassade. Dazu montierte ich die drei beweglichen Frontteile wieder ab um diese mit einem Verputz zu versehen, da mir die glatte lackierte Oberfläche als Aussenfassade nicht gefiel. Jetzt war guter Rat teuer - wie mache ich den Verputz? Letztendlich habe ich mich für eine feinere Rauhfasertapete aus dem Baumarkt entschieden und gleich losgelegt. Die Fenster habe ich zuvor ausgebaut (ok- das hat mein Schatz für mich erledigt) und dann die einzelnen Teile aus Tapete zugeschnitten ...







... geklebt habe ich das ganze mit einem etwas dicker angerührten Tapetenkleister.






... das mittelere Frontteil war am schwierigsten, da ich das bereits vorhandene Geländer hierfür nicht extra abmontieren wollte. Es hat aber geklappt wie ihr auf dem nächsten Bild sehen könnt.




Teil 3:
 ... die Farbe der Außenfassade ist ausgesucht, gekauft und zumindest an den Frontseiten schon fertig gestrichen.




 ... damit man die Farbe besser erkennen kann und der Kontrast zu den Fenstern sichtbar wird habe ich eins schon mal provisorisch wieder eingesetzt 





... und es geht weiter. Zwischenzeitlich sind auch die elektrischen Leitungen eingetroffen. Ich habe mich für das CIR-Kit Kupferband-System entschieden. Die Hauptleitungen zu allen Zimmern sind verlegt. Von den hier im Bild sichtbaren Kupferbändern lege ich dann nach Bedarf ggf. noch weitere Kupferbänder für Wandleuchten. Die Steckdosen werden nach dem Tapezieren angebracht. Dafür habe ich mir nach dem Verlegen einen Plan erstellt um auch später noch erkennen zu können wo genau meine Kuperband unter der Tapete o.ä. liegt. 



 
Teil 4

... leider hatte ich in der letzten Zeit so viel um die Ohren und daher sind die Fortschritte nicht allzu groß, die ich zwischenzeitlich gemacht habe. Aber man sieht etwas und das bringt dann auch wieder richtigen Elan in die Sache ...

Die Entscheidung ist gefallen - ich beginne mit der Küche und die Tapete ist gekauft und es wurde auch gleich tapeziert ...

... habe dafür handelüblichen Tapetenkleister genutzt und es funktionierte gut ...







... hier auf dem Bild habe ich die Tapete bereits gestrichen - ein pinkfarbener Ton -  passend zu den Fliesen, die ich mir zwischenzeitlich auch gekauft habe. Zuerst hatte ich überlegt eine einfache Fliesentapete zu nutzen, dann entdeckte ich aber sogenannte laminierte Fliesen - die sehen optisch wie richtige Fliesen aus, der Kacheleffekt wird angedeutet und sie glänzen dazu auch noch schön. 


Hier die erste Wand mit einem viktorianischen Fliesenmuster




      tapeziert habe ich die Fliesen mit dem gleichen Kleister den ich auch für die Tapete darüber benutzt habe. Es hat gut funktioniert. Hoffen wir das das auch so bleibt.





 ... und fertig ...






und an dieser Stelle erst einmal vielen Dank an meine "kleine" Schar von "Followern" und für die vielen lieben Kommentare. Über den Tip habe ich mich sehr gefreut - eine wirklich gute Idee. Vielen Dank. 

Jetzt ist auch die Entscheidung über den Boden gefallen. Ich habe mich für eine laminierte Fliesenbodentapete entschieden ...

... aber seht euch selbst das Ergebnis an



Nun sind die Grunddinge in Sachen Küche fast abgeschlossen. Der erste Raum in meinem Puppenhaus nimmt Gestalt an. Ein paar Kleinigkeiten fehlen noch ...

... die Deckenleisten z.B. 


 

... meine ersten Erfahrungen mit einer Gehrungssäge - noch nicht perfekt aber es passt :-)

lackiert in cremeweiß und damit hoffentlich passend in meine kleine Küche

... das anbringen hat noch einmal Probleme gemacht - welcher Kleber ist der richtige? Holzleim, Heißkleber oder Sprühkleber. Habe alles ausprobiert und mich für den Sprühkleber entschieden - bisher hält das ausgezeichnet und ich hoffe das bleibt auch so. 



  


  







Kommentare:

  1. Me encanta seguir los progresos de la construccion de una casa, te va a quedar fenomenal.
    Gracias por poner mi sorteo en tu blog
    Saludos. Mª Jesús

    AntwortenLöschen
  2. Welcome to my blog, A fairytale come true. Welcome to blog land. You will find that miniature bloggers are incredibly nice people. I look forward to following your project.


    Hugs
    Wyrna

    AntwortenLöschen
  3. Te va a quedar preciosa tu casita.
    besitos ascension

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sabine, wieder ein hübscher neuer Blog. Vielen Dank, dass du dich bei mir als Leser eingetragen hast.
    Dein Haus ist wunderschön. Bin auf die Fortschritte gespannt.
    Auf jeden Fall bist du schon weiter wie ich. Ich kann mich nicht entscheiden, in welchem Stil ich eins bauen möchte, also beschränke ich mich darauf Kleinigkeiten herzustellen, die mir Freude bereiten.
    Liebe Grüße Craftland

    AntwortenLöschen
  5. Sieht toll aus! Für kleinere Kästchen bzw. einzelne Räume habe ich mir ein Tapetenmusterbuch besorgt. Sind zwar keine kleine Muster drin, aber uni geht immer. ( Meist bekommst so ein Buch auch geschenkt, da es die Händler wegwerfen, wenn sie die Kollektion umstellen.)
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  6. OHHHHHHH, I love your blog, is very beautiful. Congratulations. Kisses from Spain.

    http://redecoratelg.blogspot.com.es/

    AntwortenLöschen
  7. Wow your house is beautiful. I love what you are doing to it. Looking forward to seeing more.
    Hugs Maria

    AntwortenLöschen
  8. me quedo por aquí...y te invito a visitar mi blog, que está de doble sorteo...

    AntwortenLöschen
  9. Hi, my name is Maribel

    Your blog is very beatiful, congratulations. I want to tell you that you have won the prize of my blog. I need your adress. My blog: http://maribel41.blogspot.com/ and my email: encargosmhs@yahoo.es

    Hugs!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hurra - ich habe gewonnen! Freue mich sehr über dieses tolle giveaway und werden berichten wenn es da ist.
      Noch einmal vielen Dank dafür.
      Liebe Grüße
      Bine

      Löschen
  10. Spannender Hausbau, die Küche gefällt mir und für meinen eigenen Hausbau merke ich mir mal die Verwendung von Raufaser als Außenwand.
    Freu mich schon auf weiteres, Nina

    p.s. Es ist viel einfacher, einen Kommentar zu schreiben, wenn die blöde Sicherheitsabfrage deaktiviert ist und einen Nachteil hat es nicht.

    AntwortenLöschen